Wunsch geht in Erfüllung – Klassenraum der 7a renoviert

A. Schöneborn Allgemein, Die Schule Leave a Comment

„Sich wohlfühlen und etwas leisten“ lautet das Schulmotto. Mit dem ersten Teil hatte die Klasse 7a in ihrem Klassenraum ein wenig Probleme. Deswegen beschlossen Sie gemeinsam an einer Wochenendaktion ihren Klassenraum mit Hilfe der Eltern renovieren zu wollen. Am ersten Elternabend wurde die erste Vorplanung übernommen. Die gemeinschaftliche Aktion sollte Anfang September 2016 stattfinden. Viele Eltern und Klassenkameraden wollten sich beteiligen und übergaben Sach- und Geldspenden für die Verschönerung des Klassenraumes.  Kurz vor der Aktion meldete sich Herr Zielinski, der Vater einer Schülerin und Inhaber des Bauunternehmens A-J-Z Hildesheim. Er plante mit seinen Angestellten vorbeizukommen und die komplette Renovierung inkl. Arbeitszeit und Materialien der Klasse zu spenden.
klassenraum-2
Gesagt getan! Anfang September ging die Renovierung vonstatten und die Profis konnten in einer Tagesaktion den Klassenraum der 7 a komplett neu streichen, sodass sich auch die Schülerinnen und Schüler im Klassenraum wieder wohlfühlen können. Zur Unterstützung spendete Herr Gerasimenko, Mitinhaber des PAPPSATT aus Söhre, Döner und Getränke für die Arbeiter.
Großer Dank im Namen der Klasse 7a gilt allen Eltern für die geplante Hilfe und besonders Herrn Zielinski und Herrn Gerasimenko.
Die gesammelten Spenden kommen der Klasse 7a zu Gute, wahrscheinlich werden dafür nach den Herbstferien neue Regale gekauft, die den Klassenraum ebenfalls verschönern und jedem Schüler neuen Stauraum für die eigenen Materialien bieten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.