Die Schulmannschaft der Renataschule gewinnt den Fagus-Cup in Alfeld

M. Hartmann Die Schule, Sportfreundliche Schule Leave a Comment

Am 12.01.18 fand der prestigeträchtige Fagus-Cup in der BBS Sporthalle in Alfeld statt. Bereits um 7:30 Uhr traf sich das Team am Hildesheimer Hauptbahnhof, um die Reise nach Alfeld anzutreten. Nach einer kleinen Stärkung und ein wenig frischer Luft durch das Umsteigen in Elze, waren alle Spieler wach und motiviert.

Gespielt wurde mit einer „Rundum-Bande“ vor ca. 300 Zuschauern, da die Schulen aus Alfeld sehr viel Unterstützung erhielten.

Im ersten Spiel wurde die OBS Delligsen mit 4:0 besiegt. Ali Acar, Cedrik Karwane, Marius Nolte und Timo Helms erzielten die Treffer für unsere Schule. Beim Gang auf die Tribüne wurde den Jungs hinterhergerufen, sie wären der absolute Topfavorit auf den Sieg.

Mit dieser breiten Brust, aber auch dem Hang zur Überheblichkeit, wurde das nächste Spiel 2:3 gegen die Carl-Benscheidt-Realschule verloren. Nach einem frühen 0:2 Rückstand konnten Nico von Engelmann und Ege Baser egalisieren, bevor wir dann doch noch den entscheidenden Gegentreffer hinnehmen mussten.

Im dritten Spiel, erneut gegen die OBS Delligsen (auf Grund einer Absage wurde der Spielplan angepasst) konnten wir 3:2 gewinnen. Zweimal Ali Acar und einmal Timo Helms hießen die Torschützen. Das abschließende Spiel gegen die CBRS Alfeld ging 0:1 verloren.

Im Halbfinale standen die Jungs nun der RS Himmelsthür gegenüber, welche bis dato nicht ein einziges Spiel verloren hatten und jedes ihrer Spiele dominierten. Nach einen frühen Rückstand zeigten die Jungs eine super Einstellung und hielten sich genau an die Anweisungen. Timo Helms war in diesem Spiel, neben dem starken Torwart Nico von Engelmann, der überragende Spieler. Mit der „Sonderaufgabe“, den besten Spieler des Gegners zu decken, was ihm mit Bravour gelang, erzielte er nach einem tollen Doppelpass mit Ali Acar den verdienten Ausgleich. Weil Ali Acar selbst noch ein Tor erzielte, konnten die Jungs ins Finale einziehen.

Im anderen Halbfinale traten Angstgegner CBRS Alfeld gegen das Gymnasium Alfeld an. Nach regulärer Spielzeit hatte es 1:1 gestanden. Im Neunmeterschießen setzte sich das Gymnasium Alfeld durch – sehr zur Freude vieler Zuschauer. Und in unserem Lager machte sich Optimismus breit, jetzt auch noch das Finale zu gewinnen.

Das Finale begann äußerst ungünstig. Der Lokalmatador aus Alfeld konnte gleich die erste Chance zum 0:1 verwerten. Aber dass die Jungs Moral haben, zeigten sie im gesamten Turnier. Getreu dem Motto der Schule „sich wohlfühlen und etwas leisten“ überzeugten sie mit Teamgeist und starker Leistung. Ali Acar konnte einen Doppelpack erzielen und das Spiel drehen. Als der Schiedsrichter Marius Nolte nach einem harmlosen Foul für zwei Minuten des Feldes verwies, rückten die Jungs noch enger zusammen – kein Gegentor, immer noch 2:1. Nach einem Foul von Timo Helms wurde auch dieser für zwei Minuten des Feldes verwiesen…. auch hier kein rüdes oder unfaires Verhalten. Die Jungs fanden die passende Antwort. Ali Acar eroberte sich in Unterzahl den Ball in der eigenen Hälfte, tunnelte seinen Gegenspieler und lief alleine auf das Tor zu. In seiner heutigen Verfassung war es für ihn ein Kinderspiel auf 3:1 zu erhöhen. Da die Defensive um Nico von Engelmann kein weiteres Gegentor kassierte, konnte der Fagus-Cup mit nach Ochtersum gebracht werden. Die Rückfahrt war somit, dank Pokal und DJ Okan Sakir, eine amüsante Geschichte.

Die jungen Fußballer der Renataschule werden in Zukunft sicherlich noch viele Erfolge einfahren und auch den Fußballsport in Hildesheim bereichern. Zum Siegerteam gehören:

 

oben von links: Pascal Pieper, Timo Helms, Ege Baser, Okan Sakir, Marius Nolte

unten von links: Cedrik Karwane, Tharsikan Thambiaiyah, Nico von Engelmann, Ali Acar

 

 

 

Die Klasse 10c tritt gegen das Lehrerteam an!

M. Hartmann Allgemein Leave a Comment

Am 21.12.17 wurde beim Renata-Cup des 9. und 10. Jahrgangs wieder der Schulsieger und somit der Gegner des Lehrerteams gesucht – und gefunden: Die Klasse 10c wird die Lehrer herausfordern. Das Lehrerteam ist gewarnt und wird alles daran setzen, um auch in diesem Schuljahr als Gewinner vom Platz zu gehen.

In der Gruppe A konnten sich die Klassen 9b und 9c für das Halbfinale qualifizieren. Beide Mannschaften hatten am Ende der Vorrunde 7 Punkte. Bei den zehnten Klassen ebenfalls Punktgleichheit. Vier Punkte für die 10a und die 10c.

Im Halbfinale setzte sich die 10a mit 3:0 gegen die 9b durch. Im zweiten Halbfinale konnte die 10c im Neunmeterschießen mit 3:2 gegen die 9c gewinnen.

Im Finale merkte man beiden Klassen an, dass sie unbedingt gegen die Lehrer antreten wollen! Es war ein sehr gutes und schnelles Spiel, welches durch zwei Tore von Ali Acar entschieden wurde. Wir freuen uns auf das fußballerische Highlight um Ostern: Die 10c gegen das Lehrerteam.

Die Klasse 8a erneut nicht zu besiegen!

M. Hartmann Allgemein Leave a Comment

Das Fußball – Turnier der 7. und 8. Klassen konnte erneut von der „Sportklasse der Schule“ gewonnen werden. Bereits in den ersten Jahren an der Renataschule konnte das „A-Team“ viele sportliche Erfolge feiern. In diesem Jahr kam der Fußball-Cup hinzu.

In der Gruppe A spielten die siebten Klassen gegeneinander. Am Ende konnte die von Julian Gert angeführte 7d jubeln – als Gruppensieger qualifizierte sich die Klasse von Frau Leseberg für das Halbfinale. Auf dem zweiten Platz landete die 7c.

In der Dreiergruppe des achten Jahrgangs dominierte die 8b.  welche sich mit 6 Punkten und 3:1 Toren für die nächste Runde qualifizierte. Zu diesem Zeitpunkt musste davon ausgegangen werden, dass das „Fußball-Starensemble“ um Ege, Cedrik, Alpay, Yusuf und Lirind das Turnier gewinnen wird. Als Gruppenzweiter ebenfalls im Halbfinale: die Klasse 8a.

Im Halbfinale konnte sich die 8a gegen die 7d mit 2:1 durchsetzen. Im zweiten Halbfinale musste das Neunmeterschießen über Sieg oder Niederlage entscheiden. Also traten jeweils zwei Jungen und ein Mädchen vom Punkt gegeneinander an. Durch das Tor von Larissa Latzke konnte die 7c ins Finale einziehen. Die Klassen 8b und 7d teilten sich den gemeinsamen 3. Platz.

Im Finale hielt Samet aus der 8a erst einen Elfmeter, später konnte Mahdy mit dem 2:0 alle Zweifel über den Turniersieg ausräumen.

Klasse 6d gewinnt den Renata-Cup des 5. und 6. Jahrgangs

M. Hartmann Die Schule, Sportfreundliche Schule Leave a Comment

Am 20.12.17 fand der traditionelle Renata-Fußball-Cup des 5. und 6. Jahrgangs statt. Erstmals in der Geschichte der Renataschule mit neun Klassen.

Die Gruppe des fünften Jahrgangs bot Spannung pur. Am Ende der Vorrunde qualifizierte sich die 5d als souveräner Gruppensieger für das Halbfinale. Die Klasse von Frau Becker wurde im Vorfeld auch als Favorit gehandelt. Als zweiter setzte sich, für die Buchmacher überraschend, für absolute Kenner jedoch nicht, die Klasse 5c von Herrn Schöneborn durch. Herr Schöneborn ist in Fachkreisen als engagierter und ehrgeiziger Fachmann bekannt. Ihm gelang es, sein Team bestens einzustellen. In einem Kopf-an-Kopf-Rennen musste sich die 5a der 5c am Ende geschlagen geben. Auf den weiteren Plätzen landeten die 5b und 5e.

Im sechsten Jahrgang setzten sich die Klasse 6d und die 6c durch.

Im ersten Halbfinale konnte die 5d die älteren Schülerinnen und Schüler der 6c mit 2:0 besiegen. Lange Gesichter bei der 6c, hatte man doch in diesem Jahr auf den großen Coup gehofft. Die 5d verdiente sich den Einzug in das Finale.

Das zweite Halbfinale bestritten die 5c und 6d. Am Ende hieß es 4:0 für die Klasse von Frau Stauske. Somit teilten sich die 5c und die 6c den dritten Platz. Eine gute Leistung!

Im Finale konnte die 6d die Klasse 5d mit 3:1 besiegen. Somit holte sich die 6d nach vielen Ehrungen bei der Renata-Olympiade auch den Fußball-Cup.

Renata goes charity

A. Schöneborn Allgemein Leave a Comment

Vom 12.12. bis 14.12.2017 fand das Charityprojekt für die Partnerschule in Iambi/Tansania statt. Hier lernten freiwillige Schülerinnen und Schüler aus den 7ten und 8ten Klassen am ersten Tag mehr über das Land und deren Kultur kennen. Am nächsten Tag wurden alle gesammelten Informationen auf ein Plakat übertragen und im Anschluss kochten alle 15 TeilnehmerInnen Ugali (ein Maisbrei), Chapati (ein Fladenbrot), Maharagwe (ein Bohneneintopf mit Tomaten) und ein Kokos-Curry-Huhn, was typische Gerichte aus Tansania sind. Schlussendlich wurden am dritten Tag alle Spenden sortiert, gelistet und verpackt für ihre lange Reise.

(Laura Schröder, Fotos: Björn Stöckemann)

 

 

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

A. Schöneborn Die Schule Leave a Comment

Am 06.12.2017 in der 3./4. Stunde trafen sich die 5. und 6. Klassen zum diesjährigen Vorlesewettbewerb in der Aula.

Jasmina Schubert (6a), Nikoletta Ikonomou (6b), Anastasia Stettin (6c) und Tuana Cetinkaya (6d) stellten ihre Bücher vor und lasen eine Passage daraus vor.

Im zweiten Teil des Wettbewerbes erhielten die vier Teilnehmerinnen eine unbekannte Geschichte und mussten diese betont vortragen.

Die Jury aus sechs Zehntklässlern entschied am Ende, dass Jasmina am besten vorgelesen hatte. Ihre tolle Buchvorstellung und die hervorragende Leseleistung qualifizieren Jasmina für den nächsten Vorlesewettbewerb der Hildesheimer Schulen. Wir drücken ihr dafür kräftig die Daumen und bedanken uns auch bei den anderen Teilnehmerinnen für ihre guten Beiträge.

Alle vier Vorleserinnen freuten sich über einen Buchpreis und den Applaus ihrer Mitschüler/innen.

 (Juliane Schubert)

Bestandene Prüfung: Frau Hetzer

A. Schöneborn Allgemein Leave a Comment

Frau Hetzer hat ihre Zweite Staatsprüfung erfolgreich hinter sich gebracht.
Sie kann ab heute als „echte“ Lehrerin für Grund-, Haupt- und Realschulen
im Landesdienst eingesetzt werden.

Wir gratulieren von ganzem Herzen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit an der Renataschule!

Klarsichtparcours in Jahrgang 6

A. Schöneborn Die Schule, Wertevolle Schule Leave a Comment

Am 17.10. und 18.10.2017 fand wie jedes Schuljahr für den 6. Jahrgang der Klarsichtparcours der BZGA in der Aula statt.


Mit vielen Mitmachaktionen haben  die Schülerinnen und Schüler interaktiv Alltagsdrogen (Alkohol und Tabak) ins
Visier genommen und sich mit den Folgen des Konsums auseinandergesetzt.
Egal ob in der Diskussion bei der Station „Talkshow“ oder beim direkten Erleben des Wahrnehmungsverlustes mit der Rauschbrille auf der Nase, zu
entdecken gab es viel.


Unterstützung erhielt das Team der Sozialarbeiter/Innen durch Kolleg/Innen und freiwillige Helfer/Innen aus der 10c.


Bei farbenfrohen Fruchtcocktails und kniffligen Kreuzworträtseln, konnten die Schülerinnen und Schüler erlerntes Wissen reflektieren, im Dialog vertiefen und den Grundstein für ihre unabhängige Zukunft legen. 

Familienfest im Jugendzentrum

A. Schöneborn Allgemein Leave a Comment

Am 23.09.2017 fand das dritte Familienfest des Ochtersumer Kinder- und Jugendzentrums statt. Geladen waren neben Eltern, Kindern, Freunden und Nachbarn des Kinder- und Jugendzentrums auch die WPKs und die AGs der benachbarten Renataschule. Der Französisch WPK bereitete so eifrig Crêpes zu, dass die Kabeltrommel buchstäblich heiß lief und ausgetauscht werden musste. In mehreren Schichten servierten die Schülerinnen und Schüler zusammen mit Frau Schwedhelm und Frau Reuter die Crêpes „au sucre“ (mit Zucker) oder „au chocolat“ (mit Schokolade). Bestellen konnte man auf Deutsch und auf Französisch! Im Jugendzentrum lief am späteren Nachmittag eine Kino-Vorstellung der ersten selbst gefilmten und selbst geschnittenen Videos der Youtuber-AG. Den Abschluss gestaltete die Rollsport AG mit einer Vorstellung, in der die Besucher erleben konnten, was für Tricks mit Skateboards, BMX-Rädern und Waveboards möglich sind.

Neu im Kollegium: Frau Schwedhelm

A. Schöneborn Personal Leave a Comment

Mein Name ist Julia Schwedhelm und ich unterrichte seit diesem Schuljahr die Fächer Französisch und Deutsch an der Renataschule. Vor den Sommerferien habe ich meinen Vorbereitungsdienst an der Erich Kästner Oberschule in Laatzen abgeschlossen und nun freue ich mich ganz besonders darauf, die Klassenleitung der 5e zu übernehmen. Ich hoffe auf eine gute und reibungslose Zusammenarbeit!